Ökobeirat

$$

Das ist unser Ökobeirat

Unser Ökobeirat berät die Anthrovita GmbH & Co. KG in wesentlichen, das Unternehmen bewegenden Fragestellungen in Bezug der ökologischen, ethischen und sozialen Ausrichtung.

Dabei beobachtet der Beirat auch, ob das Anthrovita die eigenen nachhaltigen Maßstäbe einhält. Natürlich sind die Beiratsmitglieder dabei nicht an Weisungen gebunden, sondern agieren nach bestem Wissen und Gewissen.

Mitglieder des Ökobeirates

Thomas Stammer, Jahrgang 1954, wohnhaft in Flensburg und besitzt eine langjährige Erfahrung im Vorstand und als Geschäftsführer anthroposophischer, sozialer Einrichtungen. Dabei war und ist das Gemeinwohl immer seine höchste Maxime. Sowohl in sozialen, kulturellen aber auch ökonomischen Aspekten der Nachhaltigkeit  begutachtet und bewertet Herr Stammer mit einem kritischen Auge die GreenCompact Entwicklung. Dabei steht er zusätzlich auch beratend zur Seite.
Hermann Pohlmann wohnt in Hamburg ist Gründer des fairen Kaffee-Unternehmens TEIKEI. Herr Pohlmann hat mit TEIKEI  durch die faire Bezahlung der Kaffeebauern sowie des CO2-neutralen Transports via Segelschiff neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt. Diese Entwicklung wird Hermann Pohlmann als Ökobeiratsmitglied zukünftig auch bei der Produktlinie GreenCompact begleiten und mit seiner Expertise unterstützen
Jutta Haupt wohnt in der Nähe von Cuxhaven. Frau Haupt  war Gründungsmitglied  und Geschäftsführerin der Freien Waldorfschule Cuxhaven. Sie weiß,  wie ein guter Mittelweg zwischen Ökologie, Sozialem aber auch der Ökonomie aussieht. Durch Ihr langjähriges Wirken innerhalb einer Bildungseinrichtung hat Frau Haupt sehr gute Kenntnisse im sozialen und menschlichen Miteinander.
Als Gründerin und CVO der Educational Greenhouse gGmbH und der Neuen Schule Bad Nenndorf identifiziert sich Corinna Michal-Gabriel, Jahrgang 1976, begeistert mit den Prinzipien von nachhaltiger Transformation, Interkulturalität und Inklusion. In Netzwerken und Projekten bringt sie zusammen mit ihrem Team weltweit Gesellschaftsvisionär*innen auf Augenhöhe zusammen.
Mit der Beratung von GreenCompact geht sie einen neuen Weg. Den Weg des Wandels hin zu einer lebensbejahenden, gerechten Gesellschaft, die den aktuellen Herausforderungen mit Kopf, Herz und Hand begegnet.

Natalie Stöcken, Jahrgang 1983, ist seit über zehn Jahren als Lehrerin im Schulwesen tätig. Ihr Zusatzstudium zur Inklusionspädagogin absolvierte sie vor einigen Jahren. Inklusion ist für sie eine Haltung. Menschen in ihrer Individualität, Einzigartigkeit und Vielfalt wahrzunehmen, steht für sie an oberster Stelle.

Ihre langjährige Zusammenarbeit in multiprofesionellen Teams und ihrem Wirken an der inklusiven Entwicklung an Schulen gibt ihr einen breiten Blickwinkel auf soziale Gegebenheiten. Diese Erfahrungen möchte sie nun auch in ihrem Wirken als Ökobeirätin bei Anthrovita einfließen lassen.

Daniel Schönfelder, LL.M. verknüpft seine Expertise aus der anwaltlichen Beratung von mittelständischen Unternehmen bei der Kanzlei Schweizer Legal mit seiner Leidenschaft für Nachhaltigkeit und Menschenrechte. Neben seinem zivilgesellschaftlichen und parteipolitischen Engagement für das Lieferkettengesetz als Teil einer sozial und ökologisch gerechteren Wirtschaftsordnung, berät er zu diesen Themen auch Unternehmen als selbstständiger Anwalt. Mit dieser Erfahrung steht er der Anthrovita bei ihrer Mission, die Versicherungsbranche nachhaltiger zu gestalten, im Ökobeirat zur Seite.

Anthrovita bei YouTube

Schauen Sie auch auf unserem YouTube-Channel vorbei!